Von Baum zu Baum – Waldseilgarten am Grüntensee

Wer träumt nicht davon, sich einmal wie Tarzan von Baum zu Baum zu schwingen? Im Klettergarten Grüntensee werden alle Tarzanträume wahr! Und im Anschluss lockt ein Bad im See.

Waldseilgarten Grüntensee

Aud dem Koboldweg im Waldseilgarten Grüntensee

Kraxeln wie Tarzan

Koboldweg, Hexengang oder Himalaja – hinter den fantasievollen Namen verbergen sich Kletterparcours in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Aber Anfänger sollten sich hüten, gleich den Himalaja erklimmen zu wollen! Der Wald am idyllischen Grüntensee zu Füßen des Grünten (1738 Meter) ist ein ideales Kletterterrain. Die Bäume sind mit Seilen und Holzelementen verbunden und die Besucher bewegen sich – mit Gurten gesichert – von Baum zu Baum.

Doch bevor die Bäume erklettert werden, wird die Ausrüstung verteilt und jede Anfängergruppe – und sei sie noch so klein – bekommt eine Einführung durch einen Kletter-Guide, der mit unglaublicher Geduld erklärt, wie man sich mit Karabinerhaken professionell sichert. Dann darf man sich auf den Koboldweg begeben, den Einstiegsparcours. Hier bewegt man sich in ein bis drei Metern Höhe. Mit den Gurten bestens gesichert, gelangen Kids und Eltern von Baum zu Baum, und auf den Plattformen dazwischen kann man ausruhen und sich auf die nächste Herausforderung einstellen. Bald stellt man fest: Mit Kraft hat das alles wenig zu tun, beim Klettern geht es um Körpergefühl und Balance. Manchmal muss man sich überwinden, aber wenn man das geschafft hat, steigt das Selbstbewusstsein enorm. Und meist macht es einfach nur Spaß!

Tipp
Bei Immenstadt im Allgäu liegt Bayerns größter Hochseilgarten, der Kletterwald Bärenfalle (Ratholz 24, 87509 Immenstadt, www.kletterwald-baerenfalle.de). Hier sind Kinder ab 6  Jahren willkommen. Zusätzliche Attraktion: Deutschlands längste Rodelbahn.

Klettern mit Blick auf den See

Im Kletterwald Grüntensee sind einige Parcours speziell auf die Bedürfnisse von Kindern und Kletterwaldeinsteigern zugeschnitten. Sechs Jahre sollten die Kids mindestens alt sein, dann dürfen sie sich – zusammen mit einem Erwachsenen – auf den Koboldweg, den Hexengang, Piratengang und den Parcours Seeblick begeben. Beim Seeblick schaut man immerhin schon stolze 4,5 Meter in die Tiefe. Der Marathonparcours ist mit 14 anspruchsvollen Elementen der längste Parcours im Kletterwald. In Höhen von vier bis sieben Metern können Kinder ab zehn Jahren in Begleitung eines Erwachsenen neue Hochgefühle erleben. Wer schon 14 ist, darf allein oder mit Freunden auf Erkundungstour gehen. Und alle über 16, die schon Kletterprofis sind, dürfen sich auf dem Himalaja-Parcours auf Nervenkitzel freuen. An schönen Sommertagen ist es im Wald wunderbar kühl, und nach dem Klettererlebnis lockt nebenan am Ufer des Grüntensees ein wunderschöner Badeplatz. Also, packt die Badehose ein!

Anfahrt Bahn: Bis zum Bahnhof Wertach-Haslach fahren und weiter zu Fuß. Auto: Auf der A 7 bis Ausfahrt Oy-Mittelberg und auf der B 310 in Richtung Oberjoch. Nach etwa 3 Kilometern links nach Haslach abbiegen, durch den Ort fahren und den Hinweisschildern zum Kletterwald folgen.
Parkplatz Direkt am Kletterwald (für Kletterwaldbesucher kostenfrei). Kostenfreie Parkplätze in Haslach am Schützenhaus (Ortseinfahrt) oder am Bahnhof. Von dort erreicht man den Kletterwald in einem 10-minütigen Spaziergang.
Info Hochseilgarten Kletterwald Grüntensee im Allgäu, Am Kletterwald 1, 87466 Oy-Mittelberg (Haslach), Tel. 08323/96 80 50, www.kletterwald-gruenten-see.de.
Dieser Beitrag wurde in Familienausflüge im Allgäu veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*